VIETNAM COVID INSURANCE

REQUIRED TO ENTER VIETNAM
Aktualisiert am June 6th, 2022

Ausländische Reisende müssen eine COVID-19-Krankenversicherung mit einem Mindestwert von 10.000 USD abschließen.

Alle der folgenden Richtlinien erfüllen die Einreisebestimmungen für Vietnam

THB฿
USD$
EUR
GBP£
JPY¥
CNY¥
KRW
CADC$
RUB
INR
SGDS$
15 TAG ABDECKUNG
Insurance Company NamePackage PriceDays CoveredCoverage Amount
WorldTrips฿1,11715 Days$50K USD
SafetyWing฿1,18915 Days$100K USD
LUMA฿2,05921 Days$20K USD
ACS฿2,69830 Days$100K USD

Online genehmigt innerhalb von 24 Stunden (sofern nicht anders angegeben)

* Das Versicherungspaket muss den gesamten Aufenthalt des Visums abdecken, in das Sie einreisen werden.

Wer eine Reise nach Vietnam plant, sollte sich der aktuell geltenden Beschränkungen bewusst sein:

  • Das vietnamesische Gesundheitsministerium hat am 15. März COVID-19-Einreiseverfahren für ausländische Ankünfte gemäß (Dokument Nr. 1265/BYT-DP) veröffentlicht. Gemäß dem Dokument müssen ausländische Ankömmlinge:
    • Machen Sie 72 Stunden vor der Einreise nach Vietnam einen negativen COVID-19-Test mit der RT-PCR-Methode ODER 24 Stunden vor der Einreise nach Vietnam einen Antigen-Schnelltest (kein Selbsttest). Dies gilt nicht für Kinder unter 2 Jahren;
    • Machen Sie vor der Einreise eine Gesundheitserklärung (Screenshot am Ende des Artikels) und laden Sie die PC-COVID-App herunter. und
    • Falls vor der Abreise kein COVID-19-Test durchgeführt wird, wird innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft in Vietnam ein Test durchgeführt. Wenn dies negativ ist, können Reisende überall in Vietnam reisen; keine Quarantäne erforderlich.
  • Die Website der E-Visa-Regierung "evisa.xuatnhapcanh.gov.vn" ist jetzt für die Einreichung von Visa geöffnet.
  • Die vietnamesische Regierung hat am 15. März zugestimmt, ihre Politik der Visumbefreiung für 13 Länder für bis zu 15 Tage unabhängig vom Zweck der Einreise fortzusetzen. Dies gilt für Bürger von Weißrussland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Norwegen, Russland, Südkorea, Spanien, Schweden und dem Vereinigten Königreich. Die Richtlinie zur Befreiung von der Visumpflicht war bereits vor der Pandemie in Kraft. Weitere Einzelheiten zum Einreiseverfahren werden von der Regierung erwartet.
  • Die Regierung hat zugestimmt, Vietnam ab dem 15. März wieder für den internationalen Tourismus zu öffnen. Ein detaillierter Wiedereröffnungsplan wird voraussichtlich bald von den zuständigen Regierungsbehörden veröffentlicht.
  • Laut der vietnamesischen Zivilluftfahrtbehörde hat Vietnam die Beschränkungen für die Häufigkeit regelmäßiger internationaler Flüge ab dem 15. Februar aufgehoben.
  • Vietnam hat den Schnelltest für COVID-19 für internationale Ankünfte vor dem Einsteigen und nach der Ankunft in Vietnam abgeschafft. Die Maßnahme war zuvor für Reisende aus Ländern verhängt worden, die die Omicron-Variante entdeckt hatten. Der negative RT-PCR-COVID-19-Test 72 Stunden vor dem Boarding für internationale Ankünfte bleibt jedoch bestehen.
  • Die Regierung hat am 18. Januar eine neue Richtlinie erlassen, die es ausländischen Mitarbeitern und Vietnamesen im Ausland mit gültigen TRCs, PRCs und Visumbefreiungszertifikaten erlaubt, ohne Genehmigung der Einwanderungsbehörde und des örtlichen Volkskomitees nach Vietnam einzureisen.
  • Die vietnamesische Einwanderungsbehörde hat angekündigt, die automatische Aufenthaltsverlängerung für in Vietnam gestrandete Ausländer ab dem 15. Januar einzustellen. Die Maßnahme zur Aufenthaltsverlängerung wurde zuvor auf ausländische Touristen angewendet, die seit dem 1. März 2020 aufgrund von Grenzbeschränkungen in das Land eingereist waren die Pandemie.
  • Reisende aus Ländern, die die Omicron-Variante entdeckt haben, müssen sich vor dem Einsteigen und bei ihrer Ankunft in Vietnam auf eigene Kosten einem Schnelltest auf COVID-19 unterziehen. Darüber hinaus müssen die Orte der Selbstquarantäne wie Wohnhäuser und Hotels den Standards des Gesundheitsministeriums entsprechen, andernfalls müssen sie in zentralen Einrichtungen unter Quarantäne gestellt werden. Die Fluggesellschaften haben die Behörden gebeten, die Schnelltestanforderungen zu streichen, da Reisende 72 Stunden vor dem Einsteigen einen negativen RT-PCR-Test durchführen müssen.
  • Während Vietnam die Wiederaufnahme internationaler Flüge mit neun Zielen ab dem 1. Januar 2022 genehmigte, wurden nur fünf internationale Strecken bestätigt, beispielsweise in die USA, nach Japan, Taiwan, Kambodscha und Singapur.
  • Hanoi hat die zentralisierte Quarantäneregel für Reisende abgeschafft, die aus Ländern kommen, die die Omicron-Variante gemäß den Verkehrsbehörden entdeckt haben.
  • Das Verkehrsministerium hat erklärt, dass Passagiere aus Ho-Chi-Minh-Stadt und Can Tho vor dem Einsteigen in Flüge keine negativen COVID-19-Tests vorlegen müssen. Nur Passagiere aus Orten mit sehr hohem Risiko oder Sperrgebieten müssten innerhalb von 72 Stunden Testergebnisse vorlegen.
  • Reisende, die zu Geschäftszwecken für weniger als 14 Tage nach Vietnam einreisen, sind gemäß dem Gesundheitsministerium von den Quarantäneanforderungen befreit, müssen jedoch Maßnahmen zur Pandemieprävention einhalten, einschließlich des Aufenthalts in separaten Unterkünften. Weitere Details werden wahrscheinlich vom MoH bereitgestellt.
  • Vietnam hat die Quarantäneanforderungen für vollständig geimpfte internationale Ankünfte ab dem 1. Januar 2022 reduziert. Ankünfte mit negativen COVID-19 RT-PCR-Testergebnissen müssten sich bei der Einreise nach Vietnam nur drei Tage lang zu Hause oder in ihrer Unterkunft selbst unter Quarantäne stellen. Am ersten und dritten Tag der Einreise werden zwei RT-PCR-Tests durchgeführt. Im negativen Fall müssen die Teilnehmer ihre Gesundheit für die nächsten 11 Tage überwachen. Weitere Details werden voraussichtlich von den Gesundheits- und Verkehrsministerien veröffentlicht.
  • Die vietnamesische Regierung hat die Wiederaufnahme internationaler Flüge zwischen Vietnam und neun Zielen ab dem 1. Januar 2022 genehmigt. Dazu gehören San Francisco oder Los Angeles, Singapur, Bangkok, Phnom Penh, Vientiane, Peking oder Guangzhou, Tokio, Seoul und Taipeh. Weitere Einzelheiten zu Zeitplänen und Einreiseverfahren werden erwartet.
  • Die vietnamesische Einwanderungsbehörde kündigte automatische Visumverlängerungen bis zum 31. Dezember 2021 für Ausländer an, die seit dem 1. März 2020 im Rahmen von Visa-Waiver-Programmen, E-Visa oder Touristenvisa in das Land eingereist sind. Die Maßnahme gilt für diejenigen, die seit dem 1. März 2020 nach Vietnam eingereist sind , sodass sie das Land bis zum 31. Dezember 2021 ohne Strafe oder Papierkram verlassen können.
  • Vietnam plant, vollständig geimpfte ausländische Touristen in einem Drei-Phasen-Plan ab November an bestimmten Orten wie Phu Quoc, Da Nang, Hoi An, Nha Trang und anderen zuzulassen. Die zweite Phase würde im Januar 2022 beginnen, wobei weitere Orte zur Liste hinzugefügt würden, wobei eine vollständige Wiedereröffnung irgendwann im Juni oder Juli 2022 erwartet wird. Touristen mit Pauschalreisen sind seit dem 20. November an den oben genannten Orten angekommen.
  • Vietnam hat vorübergehend COVID-19-Impfstoffpässe oder -zertifikate aus 72 Ländern anerkannt, darunter unter anderem China, die USA, das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Arabischen Emirate, Thailand, Indien, Südkorea, Singapur, Italien, Deutschland, Frankreich, Kambodscha und Kanada, um die Einreise zu erleichtern ausländische Ankömmlinge, die vollständig geimpft sind.
  • Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt haben am 21. September bzw. 1. Oktober die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung gelockert, um mit Kontrollen zur Pandemieprävention zur Erholung der Wirtschaft beizutragen. Einwohner von Ho-Chi-Minh-Stadt müssen mindestens eine Dosis eines COVID-19-Impfstoffs erhalten und einen QR-Code über die vorgeschriebenen Gesundheits-Apps für die Bewegung innerhalb der Stadt erhalten.
  • Vietnam hat die zentralisierte Quarantänezeit für vollständig geimpfte ausländische Ankömmlinge von zuvor 14 auf 7 Tage verkürzt. Ankünfte müssen außerdem innerhalb von 72 Stunden vor der Ankunft negativ auf das Virus getestet werden und müssten sich dann weitere 7 Tage nach der Quarantänezeit selbst überwachen . Darüber hinaus würde die Quarantänezeit von Personen, die mit COVID-19 infiziert sind und über Zertifikate verfügen, dass sie sich innerhalb von sechs Monaten von dem Virus erholt haben, ebenfalls verkürzt. Die Regierung muss noch weitere Einzelheiten und Termine für die Umsetzung bekannt geben.
  • Die Regierung hat am 15. September (Mitteilung Nr. 330/TB-VPCP) herausgegeben, die es vietnamesischen Fluggesellschaften erlaubt, internationale Flugrouten mit sechs Ländern wieder aufzunehmen – Dies sind Guangzhou (China), Tokio (Japan), Seoul (Südkorea), Taipei (Taiwan), Phnom Penh (Kambodscha) und Vientiane (Laos). Ankommende Reisende müssen jedoch drei Tage vor Abflug einen negativen RT-PCR-Test vorlegen und bei der Ankunft in Vietnam erneut testen. Kommerzielle Flüge müssen jedoch noch in Erwartung weiterer Anweisungen der Regierungsbehörden wieder aufgenommen werden.
  • Ausländische Mitarbeiter dürfen sich in der Fabrik des Unternehmens, am Hauptsitz des Unternehmens oder in einem bestimmten Hotel/einer bestimmten Einrichtung in Quarantäne begeben. Darüber hinaus könnten sie bei zweifach negativem Test entlassen werden und sich in Übereinstimmung mit den örtlichen Gesundheitsbehörden an ihrem Wohn- oder Firmensitz in Selbstquarantäne begeben.
  • Während Vietnam Airlines am 19. September One-Way-Flüge nach Japan aufgenommen hat, werden die Fluggesellschaften nach offizieller Bestätigung durch die Behörden spezifische Flugpläne für Flugrouten veröffentlichen.
  • Die vietnamesischen Behörden erheben ab dem 1. September eine Quarantänegebühr für alle Personen, die nach Vietnam einreisen. Die medizinische Behandlung vietnamesischer Staatsangehöriger im Falle einer Ansteckung mit der Pandemie wird jedoch aus dem Staatshaushalt finanziert. Ausländische Staatsangehörige müssen für ihre medizinische Behandlung selbst aufkommen. Internationale Ankömmlinge, die sich für einen Aufenthalt in staatlichen Quarantäneeinrichtungen entscheiden, müssen mindestens 120.000 VND (5 US-Dollar) pro Tag zahlen.
  • Ausländische Mitarbeiter, die nach Vietnam einreisen möchten, sollten sicherstellen, dass sie einen Sponsor haben, der ihnen bei der Beschaffung der erforderlichen Papiere behilflich sein kann, und sich auf eine obligatorische 14-tägige Quarantäne bei der Ankunft in Vietnam vorbereiten können
  • Vietnam wird Bürgern aus 80 Ländern ab dem 1. Juli 2020 gemäß (Resolution Nr. 79/NQ-CP) ein E-Visum erteilen. Obwohl dies ein positives Zeichen ist, bleiben die Grenzen Vietnams aufgrund der Pandemie für ausländische Besucher geschlossen, und die Regierung hat keine offizielle Erklärung dazu abgegeben, wann die Grenzen wieder geöffnet werden.
  • Am 15. März um 12:00 Uhr setzte Vietnam alle Visa aus und wird Reisenden aus dem Vereinigten Königreich und den 26 Schengen-Staaten die Einreise verweigern; Dies schließt Reisende ein, die diese Länder in den letzten 14 Tagen besucht oder durchquert haben. Dies gilt für 30 Tage.
  • Ab dem 7. März müssen alle Reisenden, die nach Vietnam kommen, bei der Ankunft eine Gesundheitserklärung abgeben. Passagiere können diese Erklärung am Flughafen ausfüllen oder online über „tokhaiyte.vn“ abgeben.
  • Reisen Sie nicht, wenn Sie krank sind; diejenigen, die krank reisen, riskieren, unter Quarantäne gestellt zu werden und sich Tests zu unterziehen.
  • Für Reisende sind bei der Rückkehr in ihr Herkunftsland zusätzliche Einschränkungen möglich, darunter Einreisebeschränkungen und Quarantäne.

Die vietnamesische Regierung erklärte COVID-19 am 1. Februar offiziell zu einer Epidemie, wobei die Behörden schnelle und strenge Maßnahmen zur Eindämmung des Virus ergriffen.

Mehrere vietnamesische Unternehmen, Wohnkomplexe und Restaurants haben ihre eigenen vorbeugenden Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der Kunden zu gewährleisten.

Aufgrund der Epidemie sollten Reisende die Beschränkungen überwachen und die Empfehlungen der lokalen und nationalen Behörden befolgen.

Das vietnamesische Gesundheitsministerium informiert über die Epidemie „ncov.moh.gov.vn“, während das Tourismusministerium auch Reiseaktualisierungen aufgelistet hat.

Darüber hinaus können Sie gemäß den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) folgende grundlegende Vorsichtsmaßnahmen treffen, um das Risiko für das Coronavirus zu verringern:

  • Waschen Sie die Hände mit Seife und Wasser oder einem alkoholbasierten Händedesinfektionsmittel;
  • Bedecken Sie beim Husten oder Niesen Nase und Mund mit Taschentüchern oder innerhalb des Ellbogens;
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Personen mit Erkältungs- oder grippeähnlichen Symptomen;
  • Fleisch und Eier gründlich kochen; und
  • Ungeschützten Kontakt mit lebenden Wild- oder Nutztieren vermeiden.

Vietnam Häufig gestellte Fragen zur Covid-Versicherung

Do these policies meet the entry requirements?

Ja, denn sie haben alle eine Deckungssumme von über 10.000 USD.

Wann sollte die Planversicherung beginnen und enden?

Die Police muss am oder vor dem Ankunftsdatum beginnen. Es sollte am oder nach dem Ablaufdatum des Visums enden, in das Sie einreisen werden.

What is the minimum period the covid insurance must cover to enter Vietnam?

Das Versicherungspaket muss den gesamten Aufenthalt des Visums abdecken, in das Sie einreisen werden. Wenn Sie jedoch einen Rückflug haben, der vor dem Enddatum des Visums liegt, in das Sie einreisen, können Sie dieses Datum als Enddatum Ihrer Versicherung verwenden.

Do Thai Citizens need Covid-19 insurance to enter Vietnam?

COVID-19 insurance is not required for Vietnamese citizens.

What is the cheapest COVID-19 insurance for the Vietnam?

Die derzeit günstigste COVID-19-Versicherung, die die Einreisebestimmungen für Vietnam erfüllt, ist WorldTrips .

Andere Covid-Versicherungsvergleiche

Berichterstattung

TAT
AQ.in.th is an approved Online Travel Agent for Thailand.
TAT License 11/10602
IATA